You are here

Friday, June 3, 2016 - 09:28

Erinnerst Du Dich noch an Deinen ersten Tag?

Mein erster Arbeitstag war zweieinhalb Monate vor der großen Parkeröffnung und für mich eine sprachliche Herausforderung. Um sieben Uhr ging es für mich als Erste-Hilfe-Assistent los. Ich meldete mich beim Security -Container, der zu diesem Zeitpunkt an der Warner Allee in Höhe des Parkplatzes C stand, also an den Kassen. Mein damaliger Vorgesetzter wurde verständigt und holte mich ab. Es ging durch ein Loch in der Mauer an Parkplatz C, hinter die Kulissen wo sich heute das Hundehaus befindet. Dort stand eine Ansammlung von Containern mit Büros, einem Lager, einem Kiosk und der zunächst kleinen Erste Hilfe Station. Mein damaliger Chef erklärte mir die Erste Hilfe Ausstattung und später die verschiedenen Baustellen im Park. Er zeigte mir welcher Rohbau später welches Fahrgeschäft bzw. Shop oder Restaurant werden sollte. Besonders beeindruckt war ich von der Gremlins-Bahn, diese war schon fast betriebsbereit. Mir gefielen die einzelnen Szenen und die Story, die sich dahinter verbarg. Es ging zu den Studios die schon weitgehend fertig waren und noch als Werkstätten genutzt wurden. Anschließend liefen wir zur Verwaltung, dort war man zusammen gerückt, weil noch nicht alle Büros bezugsbereit waren. Dort stellte mir die Personalabteilung meinen ersten Mitarbeiterausweis aus. Gegen 8:30 Uhr ging es zurück zum Arbeitsplatz, wo ich Papiere ausgefüllt und mich mit meinem Arbeitsmaterial vertraut gemacht habe. Eine Viertelstunde später ging die Tür auf, ein Mitarbeiter stand in der Tür. Er sprach einen extremen, irischen Akzent und meine rudimentären Englischkenntnisse waren erheblich eingerostet. Also ein Blatt Papier und wir haben über kleine Zeichnungen kommuniziert. Später ging es dann immer besser und auch jetzt habe ich bei irischen Akzenten kaum Verständnisprobleme. Es stellte sich heraus, dass er eine kleine Schnittverletzung hatte, die ich auch schnell „verarzten“ konnte.

In welcher Position hast du angefangen?

Ich habe als Erste-Hilfe-Assistent angefangen und wollte eigentlich nur eine Saison im Park bleiben, ab Juli 1996 wurde ich dann zum Teamleiter befördert und festangestellt.

Hast Du ein „Lieblings-MPG-Erlebnis“?

Das BMW-Event, dass 1998 einen Monat lang an sechs Tagen in der Woche, in den Studios und im Music Club stattfand, heute übrigens der Van Helsings Club. Viele BMW Verkäufer kamen abends zu einer Begrüßungsveranstaltung. Dort gab es leckeres Essen und eine Tanz- und Musikshow, in der die Händler den neuen BMW-Roadster enthüllt bekamen. Am nächsten Vormittag folgte im Studio 5 eine weiterer „BMW-Tag“, dieser war zwei geteilt. Es gab einen Workshop für die Händler und die andere Gruppe durfte schon eine Probefahrt mit dem BMW Roadster machen. Am Nachmittag gab es noch einmal eine spektakuläre Show mit  vielen Tänzen, einer Trapeznummer und eine Vorführung der Starlight Express Darsteller. Da das Erste Hilfe Team immer vor Ort sein musste, konnte ich so alle Shows verfolgen.

Hast Du auch eine Lieblingsattraktion?

Die niedlichen Häuschen mit den interaktiven Spielen für Kleinkinder, die in „Mini“-Häuschen im Looney Toons standen, heute kann man den Avatar Air Glider und den Ghost Chaser bestaunen. Toll fand ich auch die Leathal Weapon Achterbahn, die später Cop Car Chase hieß. Heute befindet sich dort der Santa Monica Peer.

Was wirst Du niemals vergessen?

Das Pre-Opening am 29.06.1996 mit ganz viel Prominenz. Allerdings hatte ich leider nicht die Möglichkeit einen oder gar mehrere Promis zu sehen, geschweige denn zu treffen.

Wo verbringst Du gerne die Pause?

Wenn es zeitlich passt, gehe ich gerne zur Kantine und jedes Mal genieße ich gerade an Öffnungstagen den Weg durch den Park.

Was wünscht Du MPG für die nächsten 20 Jahre?

Ich wünsche mir, dass der eingeschlagene Weg weiter voran geht, weitere Investitionen in neue Fahrgeschäfte gemacht werden und ich vielleicht zur 40-Jahres-Feier den Park besuchen kann.

In welchen Bereich würdest Du mal gerne reinschnuppern?

Ich habe schon einiges gesehen. Vor zwei Jahren war ich in der Laundry während der Job Rotation das hat mir auch sehr viel Spaß gemacht. An den Kassen habe ich in den Jahren auch öfter mal ausgeholfen. Gerade als Erste-Hilfe Mitarbeiter habe ich einiges gesehen.

 

 

We are currently working on the finalisation of our booking system. We apologize for the delay, but we want (as much as you do) the booking process to run smoothly.
As soon as the portal is online, you will be guided to our portal in many different places.
Therefore we ask you to refrain from messages asking when the portal will go online. Important: The number of tickets reserved for you will not be affected by a delayed start of the portal! 

The purchase of tickets is still possible.