Sie sind hier

Mittwoch, Juli 29, 2015 - 00:00

Auch in diesem Jahr gab es wieder einen riesigen Ansturm auf unser Halloween Horror Fest Casting. Die Warteschlange der potenziellen neuen Monster war, wie in den Vorjahren bereits, sehr lang. Alle Neu-Monster versammelten sich am Personaleingang, denn noch durfte keiner auf das Gelände!

Nachdem die Pforten geöffnet wurden, stürmten alle auf den Parkplatz. Die Alt-Monster führten die „Frischlinge“ in unseren Trainingsraum. Dieser war bereits für die Bewerber gruselig hergerichtet, sodass so langsam auch Halloween-Atmosphäre aufkam. Jeder Teilnehmer bekam eine Bewerbernummer, anhand derer man das Monster später auch im geschminkten Zustand wiedererkennen konnte. Bevor die Gruppe weiter zog, wurden die Fakten geklärt. Welche Arbeitsbedingungen gibt es, wer und wen darf man nicht „erschrecken“ (Obwohl in den meisten Fällen schon ein Blick unserer Monster genügt ;-)) Wie sehen die Monster-Arbeitszeiten aus?.. und und..

Nach den Formalitäten zog die Gruppe weiter ins Deathpital. Die Alt-Monster gaben auf dem Weg bereits hilfreiche Tipps. Dort angekommen, wurden die heißersehnten Schminkplätze erforscht. Künstliches Blut, Gips, Farben und Wachs wurden zum „Verschönern“ zur Verfügung gestellt. Jeder der Casting-Teilnehmer hatte fast 2 Stunden Zeit, sich in ein furchteinflößendes Monster zu verwandeln.
Zum perfekten Monster fehlten jetzt nur noch die Kostüme. Manche hatten ihre eigenen dabei, andere wurden vom MPG-Team ausgestattet. Nun waren unsere Monster startklar. Es ging in Kleingruppen, bestehend aus 6-7 Monstern endlich ins Deathpital. Dort wurden die Bewerber zum ersten Mal „geschult“: Wie verhält man sich so richtig gruselig? Wie laut muss ein Monster sein? Hier wurden nun alle entscheidenden Insider-Tipps ausgetauscht.

Jörg Kraft, unser Entertainment-Manager, bildete den Kopf der Halloween-Jury. Er ging nach der 45-minütigen Aufwärmphase durch die Halle und testete die Monster auf Herz und Nieren. Dort spielten viele Faktoren eine Rolle. Wie gut ist das Kostüm gelungen? Wer kann am lautesten Brüllen? Und wer sieht extrem gruselig aus und eignet sich für den ungewöhnlichsten Job in ganz Deutschland.

Am Ende des Tages wurde dann in der Jury heiß diskutiert. Die finalen Zu- bzw. Absagen bekommen die Teilnehmer dann per Post mitgeteilt.

Und wer jetzt so richtig auf den Geschmack gekommen ist, der kann gerne beim dritten offenen Casting am 05. September ab 18:30 Uhr teilnehmen. Treffpunkt ist wie immer der Personaleingang am Movie Park Germany, Warner Allee 1, 46244 Bottrop-Kirchhellen.

Wir freuen uns auf Euch!
Euer angsteinflößendes MPG-Team ;-)