Sie sind hier

Liebe Besucher, 

wir freuen uns, Euch auch in diesem Jahr eine spannende Halloween-Zeit bereiten zu können. Aufgrund des großen Erfolges der letzten Jahre geht Movie Park Germany auch in 2020 zwischen dem 1. Oktober und 8. November mit 23 Eventtagen an den Start.  

Hierfür haben wir uns intensiv mit den Behörden abgesprochen, um entsprechende Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für das Halloween Horror Festival und unsere Horrorattraktionen zu erarbeiten. Wir bitten Euch, vor Eurem Besuch die folgenden Hinweise zu beachten.  

Wir wünschen Euch einen filmreifen und sicheren Aufenthalt in unseren Horrorwood Studios! 

Euer MPG Team 

Gästebewertungen

Customer Reviews

Gastenevaluatie

---
Parkeintritt und Zeit-Tickets für die Horrorhäuser

Zur Kapazitätsplanung der Besucher des Halloween Horror Festivals 2020 verwendet Movie Park Germany ein Online-Ticketsystem. Dieses greift sowohl für den allgemeinen Parkeintritt als auch für die jeweiligen Horrorhäuser („Mazes“).  

In den Movie-Park-Eintrittstickets enthalten sind ganze zwölf Stunden Parkeintritt (10 bis 22 Uhr) inklusive vier Stunden Halloween Horror Festival mit Live-Entertainment auf den Straßen und Halloween-Atmosphäre durch unsere Monster.  

Unsere Horrorhäuser müssen aufgrund behördlicher Auflagen und strikter Kapazitätsbegrenzungen separat gebucht werden und sind nicht im Parkeintritt enthalten. Dieses Jahr sind spezielle Zeit-Tickets für alle acht Horrorattraktionen erhältlich. Neben einer besseren Kapazitätssteuerung und der Vermeidung voller Wartebereiche ist für Ticketinhaber der Horrorlabyrinthe ein intensiveres Erlebnis als zuvor gewährleistet. Eine Vorabreservierung über unser Online-Reservierungssystem ist in jedem Fall notwendig. Dies wird demnächst unter www.moviepark.de/extras  möglich sein.

Einzige kostenfreie Ausnahme ist die beliebte Outdoor-Maze „Campout“, die bereits ab 12 Jahren besucht werden kann. Dennoch ist auch hier eine Online-Vorabreservierung unbedingt notwendig! Bitte beachtet: Bei Regen und schlechten Witterungsbedingungen kann die Attraktion geschlossen werden. 

Bitte plant bei Euren Buchungen für die jeweiligen Horrorlabyrinthe ausreichend Zeit für die Wegstrecken von Attraktion zu Attraktion ein. Für ein entspanntes Halloween-Erlebnis empfehlen wir, maximal vier Horrorhäuser pro Besuch zu reservieren.

Wir möchten alle Besucher darauf hinweisen, pünktlich zum gebuchten Zeitfenster zu erscheinen, damit die zeitlichen Abläufe eingehalten werden können. Die Wartebereiche der Horrorlabyrinthe sind erst eine Stunde vor offizieller Öffnung zugänglich. Ein verfrühtes Anstehen vor der offiziellen Öffnung sowie weit vor dem jeweils gebuchten Zeitfenster verschafft keinen Vorteil und wird nicht toleriert. 

Die Buchung von Zeitfenstern dient einer schnelleren operativen Abwicklung. Innerhalb eines reservierten Zeitrahmens kann es unter den jeweiligen Besuchern jedoch zu kurzen Wartezeiten kommen. 

Allgemein empfehlen wir eine frühzeitige Buchung der Horrorattraktionen. Aufgrund der begrenzten Kapazitäten gehen wir davon aus, dass die Tickets schnell vergriffen sein werden. Die Tageskassen vor Ort bleiben geschlossen, so dass Tickets ausschließlich online und vorab erworben werden müssen. 

Saisonpass-Inhaber

Ihr könnt uns weiterhin beliebig oft besuchen, dennoch ist es notwendig, dass Ihr Euch vorab online für den Besuchstag Eurer Wahl anmeldet. Bitte beachtet, dass Ihr erst nach erfolgtem Besuch ein neues Besuchsdatum auswählen könnt.  

Die Tickets für die Horrorhäuser sind nicht im Saisonpass enthalten und müssen separat hinzugebucht werden. Dies wird demnächst unter www.moviepark.de/extras möglich sein. 

Horror-Attraktionen und Shows

Auch dieses Jahr bietet Movie Park Germany acht Horrorlabyrinthe an. Neben den bekannten Attraktionen „Project Ningyo“, „Insidious – Chapter 2“, „Slaughterhouse“, „Hostel“, „Circus of Freaks“ und „Campout“ stehen dieses Jahr die beiden Neuheiten „The Curse of Chupacabra“ und das interaktive Shooting-Erlebnis „Secrets of St. Elmo“ zur Auswahl. 

Die Buchung von Zeitfenstern dient einer besseren operativen Abwicklung. Aufgrund der neuen behördlichen Maßnahmen, durch die die Gruppengrößen in den Horrorhäusern nun von maximal 8 auf maximal 4 Personen reduziert werden, kann es zu kurzen Wartezeiten vor Eurem Besuch der Attraktion kommen. Wir werden den Besuch der Horrorhäuser unter bestmöglicher Einhaltung Eurer gebuchten Zeitfenster ermöglichen und Eure Tickets behalten natürlich Ihre Gültigkeit, auch wenn sich die Nutzung der Attraktion zeitlich leicht nach hinten verzögert.

In der Öffentlichkeit dürfen sich, außerhalb von Familien und Personen zweier Haushalte, nur Gruppen mit maximal 5 Personen treffen. Auch für das Halloween Horror Festival ergeben sich hieraus leichte Änderungen. Die maximale Gruppengröße pro Horrorhaus wird entsprechend der Coronaschutzverordnung reduziert, so dass maximal 5 Personen gleichzeitig (4 Personen und jeweils ein Monsterdarsteller pro Raum) die Horrorattraktion besuchen dürfen. Die entsprechenden operativen Anpassungen werden in den kommenden Halloween-Tagen umgesetzt, Eure Horrorhaus-Tickets behalten natürlich weiterhin ihre Gültigkeit. Wir werden den Besuch der Horrorattraktionen unter bestmöglicher Einhaltung Eurer gebuchten Zeitfenster ermöglichen.

Für Gruppen: Bitte beachtet, dass es aus operativen Gründen nicht immer möglich ist, dass alle Mitglieder einer Gruppe bzw. der gesamte Gruppenverband die Attraktionen gleichzeitig besuchen kann, damit behördliche Regularien und zeitliche Abläufe eingehalten werden können.

Entgegen des üblichen Mindestabstandes in den Wartebereichen unserer Hauptattraktionen gelten für die Halloween-Horrorhäuser gesonderte behördliche Regularien. Deshalb möchten wir darauf hinweisen, dass für die Dauer der Anstehzeit an den Horror-Attraktionen sowie für den Besuch dieser Anlagen der Mindestabstand von 1,50 Metern kurzzeitig unterschritten werden darf. Dazu werden bereits Gruppeneinteilungen vor Betreten der Horror-Attraktionen von unseren Mitarbeitern vorgenommen um die operativen Abläufe zu beschleunigen. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist hierbei - wie in allen Wartebereichen - weiterhin verpflichtend.

Die Besucher dürfen sich weiterhin auf Street Entertainment und unsere Monster freuen, die den entsprechenden Corona-Regularien Folge leisten, um so für genügend Sicherheit zu sorgen. Auch DJ Max Bering legt dieses Jahr wieder auf und sorgt für den passenden Halloween-Soundtrack. 

Aufgrund behördlicher Auflagen muss dieses Jahr die Opening Show am New York City Plaza ausgesetzt werden. Wir bitten hier, mögliche Gruppenbildungen auf dem New York Plaza zu vermeiden. Auch das Roxy 4-D Kino muss während Halloween geschlossen bleiben und es finden keine Horrorfilmvorführungen statt. Die Hypnoseshow muss ebenfalls ausgesetzt werden. 

Warteschlangen und Kapazitäten 

Auch in all unseren Wartebereichen gelten die Abstandsregelungen. Deshalb muss derzeit ein Teil der Warteschlange nach draußen verlagert werden, um die Mindestabstände zwischen unseren Gästen sicherstellen zu können. Dies vermag dem Besucher einen falschen Eindruck vermitteln, jedoch sind die Warteschlangen zwar insgesamt in Metern gemessen etwas länger, aber nicht gefüllter als sonst. Auch die Wartezeiten liegen weit unter jenen im normalen Parkbetrieb zur Halloweenzeit. 

Die Besucherzahlen entsprechen maximal einem Drittel der üblichen Gesamtkapazität und Besucheranzahl an einem regulären Halloweentag. Mit einer Fläche von mehr als 45 Hektar - umgerechnet 60 Fußballfelder - ist der Park großflächig aufgestellt, so dass unseren Gästen ausreichend Platz zur Verfügung steht, um sich im Park zu verteilen. 

Entgegen des üblichen Mindestabstandes in den Wartebereichen unserer Hauptattraktionen gelten für die Halloween-Horrorhäuser gesonderte behördliche Regularien. Deshalb möchten wir darauf hinweisen, dass für die Dauer der Anstehzeit an den Horror-Attraktionen sowie für den Besuch dieser Anlagen der Mindestabstand von 1,50 Metern kurzzeitig unterschritten werden darf. Dazu werden bereits Gruppeneinteilungen vor Betreten der Horror-Attraktionen von unseren Mitarbeitern vorgenommen um die operativen Abläufe zu beschleunigen. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist hierbei - wie in allen Wartebereichen - weiterhin verpflichtend.

Die Buchung von Zeitfenstern dient einer besseren operativen Abwicklung. Aufgrund der neuen behördlichen Maßnahmen, durch die die Gruppengrößen in den Horrorhäusern nun von maximal 8 auf maximal 4 Personen reduziert werden, kann es zu kurzen Wartezeiten vor Eurem Besuch der Attraktion kommen. Wir werden den Besuch der Horrorhäuser unter bestmöglicher Einhaltung Eurer gebuchten Zeitfenster ermöglichen und Eure Tickets behalten natürlich Ihre Gültigkeit, auch wenn sich die Nutzung der Attraktion zeitlich leicht nach hinten verzögert.

Kinder-Halloween  

Für alle Familien bietet Movie Park Germany wieder von 12 bis 17 Uhr sein beliebtes Kinder-Halloween im Nickland an. Sicherer Gruselspaß hat hierbei Priorität: Die Hygienemaßnahmen werden gezielt verstärkt und insgesamt mehr Platz zwischen den einzelnen Halloween-Aktivitäten geschaffen. Als Ersatz für die Kinder-Hüpfburg wird dieses Mal ein Stroh-Labyrinth auf die Autoscooter-Fläche von „Back at the Barnyard Bumpers“ verlegt. Weitere Halloween-Aktionen werden auf dem Vorplatz des California Cafés großzügig verteilt. 

Sicherheits- und Hygienevorkehrungen  

Für alle acht Horrorhäuser gelten besondere Auflagen der Stadt Bottrop und des Gesundheitsamtes. So sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten aller Gäste vor ihrem Besuch zu ermitteln.  

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in den Horrorattraktionen ist obligatorisch – sowohl indoor als auch outdoor! Für Besucher, die ein Attest zur Befreiung der Mund-Nasen-Bedeckungspflicht vorweisen können, ist ein Besuch der Horrorattraktionen nicht möglich. 

Die Sicherheit und Gesundheit aller Mitarbeiter und Gäste stehen nach wie vor an erster Stelle. Deshalb haben wir gemeinsam mit den Behörden entschieden, die übliche Personenkapazität in den Horrorlabyrinthen deutlich zu reduzieren und die Hygienemaßnahmen zu erhöhen. So ist es vor Betreten der Horrorattraktionen für alle Gäste obligatorisch, sich die Hände zu desinfizieren, um sich und andere zu schützen und Infektionsketten gezielt zu vermeiden. Unsere Mitarbeiter desinfizieren proaktiv vor dem Betreten der Attraktion allen Besuchern die Hände. Besucher, die diese Regularien ablehnen werden vom Besuch der Maze ausgeschlossen. 

Auch unsere 280 Monster, die auf den Straßen und in den Horrorlabyrinthen verteilt sind, halten sich an spezielle Corona-Regularien. Zum Beispiel werden diese einen Mund-Nasen-Schutz bzw. ein Face Shield in ihr Kostüm mitintegrieren oder Handschuhe tragen, um sich und die Gäste zu schützen. Aufgrund der aktuellen Situation möchten wir auch alle Besucher dazu auffordern, die Darsteller nicht anzufassen. Während des Halloween Horror Festivals wird es dieses Jahr spezielle Fotopoints mit unseren Monsterdarstellern geben. Wir weisen alle Gäste darauf hin, dass auch hier der allgemeine Mindestabstand von 1,50 Metern zu beachten ist.

Natürlich sind wir auch auf die Mithilfe und Eigenverantwortung unserer Gäste angewiesen.

Wir bitten Euch, unserem Personal vor Ort Folge zu leisten und die Sicherheitshinweise zu beachten, damit Ihr und andere Gäste einen unbeschwerten Aufenthalt genießen könnt. Das Nichtbeachten der Regularien wird mit einem Parkverweis geahndet. 

Darüber hinaus gelten die allgemeine Parkordnung und das behördlich abgenommene Sicherheits- und Infektionsschutzkonzept, das in den vergangenen Wochen umgesetzt und von der Stadt als vollfunktionierend eingestuft wurde. Mehr Infos zu Eurem Parkaufenthalt findet Ihr in unseren allgemeinen Hygiene- und Sicherheitshinweisen: https://www.movieparkgermany.de/covid-19

 

Kinder bis einschließlich 3 Jahre sind frei

Wenn Du bereits einen Saisonpass oder ein Ticket besitzt, dann buche jetzt Deinen Termin:

Termin buchen